Sowas macht immer Spaß, kurz vor der Pica-Pau Probe wurde ein kleines Überraschungsauftrittchen am selben Tag angefragt. Am Ende der Dienstagsprobe dann schnell die Sambatrommeln eingepackt, um 22 Uhr nach Friedberg gefahren statt nach Hause, 10 Minuten die Geburtstagsgesellschaft (und die Nachbarn) betrommelt und dafür lecker Essen und Getränke bekommen. Ein wunderschöner Probenausklang. So soll es sein! Da macht auch der Regen nichts aus.

20150519_222804